Reise in die Vergangenheit

Schön, dass es alte Hotels gibt.
Hotels sind Zeitreisen. Wenn es die richtigen sind.
Wenn verstanden wurde, dass erhalten werden muss, was war.
Wenn moderat, mit Gefühl für die Bedeutung eines alten Ortes kleine Justagen an der Substanz vorgenommen werden.

So ein Ort ist nicht leicht zu finden.
So ein Ort ist das Gegenteil namenloser und auf dem Reißbrett konstruierter Schlaforte.
Die Individualität nur vorgaukeln, eine Massenindividualität. Repliziert.
Wie ein Franchise, an jedem Ort gleich, vertraut.
Aber falsch vertraut, ebenso nahrhaft wie Fastfood. Ohne Seele.
Unbedingt, aus Rücksicht auf das Seelenheil, auf Geist und Körper, zu vermeiden.
Solche falschen Orte müssen zurückgedrängt werden. In die Bedeutungslosigkeit, wo sie hin gehören.

Selbst das vollständige Fehlen von modernen Gebäuden wird die alte Fassade, das alte Haus nicht wiederbringen.
Es ist abgerissen, geschliffen, dem Erdboden gleichgemacht. Umgebracht. Nicht wieder zu beleben.

So ein Ort, der noch da steht, ist ein Hotel in Wiesbaden.
So schön, so alt. So sehenswert. So voller Atmosphäre und Leben.
Alles echt. Kein Surrogat.
IMGP2691

Das Hotel Fürstenhof in Wiesbaden ist eine Reise wert, weil diese Reise in die Vergangenheit führt.

Das Fürstenhof ist Kulisse. Licht, Schatten.

IMGP2662-001

Alles Teil einer Inszenierung in der man eine schaurig schöne Hauptrolle spielen darf.

IMGP2699

So eine schöne Düsternis, so sehr zum Wohlfühlen.

Statue_tri

Die Details, noch funktional, nicht nur leere Hüllen. Mehr als nur Accessoires für eine Einstellung im Film. Im eigenen Film.

IMGP2670

Ein Kaffeehaus, das Maldena, ist ein ebenso wertvoller Ort.
Mehr als 150 Jahre alt und beinahe stehengeblieben im Damals.
Die Ober in weiß, höflich, zuvorkommend. Nie plump, stets aufmerksam und angemessen in Haltung und Ton.
Mindestens 50 Jahre entfernt von maskenhaftem Grinsen und monoton heruntergeleierten Sprüchen. So angenehm. So echt.

Das Publikum ist fröhlich durchgemischt, diejenigen, die schon immer kommen, sitzen neben denen, die gesucht und gefunden haben.
Statt Prosecco gibt es Rieslingrosé.
image

Den Herzen wachsen Flügel.
image

Alles ist freundlich, selbst die Lichtschalter sind gut gelaunt und wohlgesonnen.
image

Ein Ort zum Verweilen. Ohne Limit. In der Vergangenheit ist es schön.
Es lohnt sich gelegentlich, an ihr festzuhalten.
Maldaner

Was gesagt werden muss...

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s