Nur leere Worte

Da sitzt sie nun.
Wartet.
Auf Zeichen. Worte.
Der Strom von Hinweisen, der nicht versiegen darf.

Das Gift in ihrem Kopf, in ihrem Herzen, verrichtet stoisch seine nicht enden wollende Arbeit.
Der dunkle Schatten, den nur Worte und Zeichen weichen lassen.

Gierig starrt sie wieder und wieder auf die Stelle an der die Zeichen stehen sollen.
Die Erlösung.
Dabei vergessend, das Erlösung nur aus ihr selbst hervorgehen wird.
Die Zeichen sind nur Droge, nur Anaesthesia.
Lullen ein, machen den Geist träge, das Herz schwer.

Das Pendel.
Es wird weiter schwingen.
Wie das Herz schlägt, so schwingt das Pendel.
In beide Richtungen.
In reinem Froh zerspringend.
Von großem Schmerz zerschmettert.

Kein Einfluss kann von Außen darauf geltend gemacht werden.
Den Gezeiten gleich.
Nicht in Frage zu stellen.
Immer in beide Richtungen.

Erlösung ist wo anders!
Suche weiter!

2 Gedanken zu “Nur leere Worte

Was gesagt werden muss...

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s