Im Vollmond mit Dir

Im Vollmond mit Dir

Da möcht’ ich sein, Hand in Hand mit Dir durch die Nacht.
Durch leere Seitengassen.
Abgelegene Gegend, Hinterhöfe.
Leise, kichernd.
Küssend. In Umarmung.
Spärlich beleuchtet, nur der Glanz deiner Augen im Widerschein.

Im Dunkeln, wenn wir uns begegnen. Dein Rücken an der Wand.
Du zwischen mir und Mauer.
Meine Küsse auf Dir.

In der Nacht, bei Mond. Wenn er scheint. Für uns.
Unsere Liebe zu sich aufsteigen lässt.
Die Nacht gehört uns.
Wie der Mond.
Die Sterne.
Alles.

10 Gedanken zu “Im Vollmond mit Dir

Was gesagt werden muss...

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s