In traumloser Nacht

Um den Traum gebracht.

Traumlose tiefe Nacht.
Gerade erwacht.
Schwer in den Gliedern.
Leicht im Kopf, leer.

So manche Nacht ist wie verschwendet.
So manche Nacht hinterlässt,
wenn sie dann endet
Nichts.

Keine Spuren, keine Pfade,
Nichts neues ist entstanden.
Ideen wurden nicht erdacht,
Neues nicht ersonnen.
Altes bleibt bestehen.
Nichts wurde begonnen.

Und so lasse ich Kaffee und Neues in mich rinnen.
Am Tag, im Wachen, in Trägheit.
Doch die Nacht scheint mir verschwendet.
Nur des Schlafes wegen hab’ ich mich nicht hingelegt.
Der hätte auch ausfallen können.
Den hätte ich mir sparen können.

8 Gedanken zu “In traumloser Nacht

  1. In der Nacht
    unterbewusste Regeneration
    Hinweise Signale Zeichen
    wie Implantate
    die in die
    innere Führung
    eingreifen
    sich als Impulse
    äußernd
    die Erinnerung
    weist auf innere Arbeit hin
    damit Körper und Seele gesunden
    Im Schlaf liegt scheinbar Verschwendung
    doch was er Dir ist
    findet tägliche Anwendung
    in dem, was Du
    in den Nächten
    scheinbar vergisst
    so erholt Dein Schlaf
    so gesund Du bist.

    Dem Link zur Wissenschaft gehe ich mal nach. Neue spannende Erkenntnisse?
    Ein schönes Gedicht, Herr Faktoid. 🙂

    Gefällt mir

      • Der Erkenntnisgewinn wird kommen. Du bist doch fleißig! 🙂

        Wildgans sagte etwas über die Erwartungen.
        Ich sage „NICHTS“ ist relativ zu betrachten. Ein sachlicher Blick in unbequeme Ecken kann nicht schaden, vielleicht bieten sich Chancen, Türen, Möglichkeiten der Veränderung, die auch langsam vonstatten gehen kann. Dein fleißiger Blog sagt einiges über Deine Gewissenhaftigkeit aus.
        Die Beiträge kommen pünktlich wie die Nachrichten.
        Arbeit und Struktur.
        Da steckt ein Ziel, ein Wunsch hinter und strengt sich ordentlich an.
        Das ist doch viel wert….?
        Zwischendurch mal zu schwächeln, an den Rand zu gehen und sich ein bisschen Anfeuerung von den Zuschauern zu holen, ist gut für die Motivation.

        🙂

        Gefällt mir

Was gesagt werden muss...

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s