Fremdkörper

Manchmal steht er da, am Bahnhof, an großen Plätzen und sieht ihnen zu.
Beobachtet still, heimlich, aus dem Abseits.
Kein Teil von ihnen, stets nur am Rand.

Die Fremden, sie passieren ihn, nehmen nicht Notiz, bemerken nicht seine Blicke.

Er will ihre Augen sehen, seine verbirgt er hinter dunklen Gläsern. Sie sollen nicht sehen, wenn sie sich mit Tränen füllen.

Er spürt das Sehnen, dass sich freuen, wenn sich Liebende in die Arme fallen, sich küssen, wenn sich ihre Blicke treffen.
In diesen Momenten liegt nichts gekünsteltes, keine Falschheit. Er saugt den Augenblick in sich auf.

Mit seiner kleinen Kamera versucht er die Momente des Zusammentreffens festzuhalten.
Sitzt er dann wieder allein in seinem Reich, vergrößert er die Gesichter auf das technisch Mögliche.
Sieht in die Augen. Sieht Wahrheit.

Seine Sammlung ist groß, umfasst hunderte Begegnungen.
Mit der Zeit hat er es zum wahren Meister gebracht, den Auslöser im richtigen Moment zu drücken.
Nie benutzt er Blitz, nie hält er die Kamera hoch. Nur keine Aufmerksamkeit erregen.
Gelegentlich fällt er dennoch auf, erntet dann und wann ein Lächeln. Paare, die sich umarmen sind voller Zuneigung. So voll, dass diese sich in diesen Momenten der Entdeckung bis zu ihm ausdehnt. So dass ihm dieses Lächeln zuteil wird.

Das hält er nie mit der Kamera fest, das saugt er, gierig, einem Vampir gleich, in sich auf.
Lächelt nie zurück, ist zu verzaubert von dem Moment.
Er bleibt Beobachter von Ritualen, die ihn nähren, die ihn wärmen, ihn auf Distanz das Leben spüren lassen.

Nie könnte er in der Menge baden, sich mitten unter sie begeben, er würde die Übersicht verlieren, wäre Teil von etwas, dass ihm Fremd ist. Wäre Fremdkörper.

lonely Planet

5 Gedanken zu “Fremdkörper

Was gesagt werden muss...

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s