Der Stuhl

Anlässlich des Todes von H. R. Giger, den ich sehr schätze, hier ein früher Text. Danke an H. R. Giger für deine Kunst, deine Inspiration zu diesem Text und für das handsignierte Poster, dass ich mein Eigen nennen darf. R.I.P.

Der Stuhl hat eine Form, die sich ein wenig von der üblichen Form unterscheidet.
Er hat eine Funktion, die weit über das Sitzen hinausgeht.

Der Stuhl ist für Dich, liebe Weggefährtin, Freundin, Liebhaberin, Frau.
Der Stuhl soll zu deinem Wohlgefallen sein. Ausschliesslich.

Von vorne betrachtet sieht er ein wenig aus, wie ein gewöhnlicher Stuhl.
Vielleicht ist er ein wenig höher.
Stuhlbeine, Sitzfläche, Rückenlehne, vielleicht sogar Armlehnen. Da bin ich mir nicht sicher.

Bei erster Betrachtung von Vorne fallen nur wenige Besonderheiten auf.
Bänder, Riemen, Schließen schmal, breit. Wie Gürtel.

Von oben besehen gibt es Auffälliges zu berichten. Nur Weniges, dafür Entscheidendes.
Der Stuhl hat eine Sitzfläche, die kürzer ist, als die eines gewöhnlichen Stuhls.
Sie ist kürzer und sie ist mit einer Aussparung versehen.
Von oben betrachtet ist die Sitzfläche ein wenig geformt wie ein V, wobei an den Endes des Vs die vorderen Stuhlbeine montiert sind. Und einige der Bänder.

Die Achsen des Vs sind flexibel. Ein arretierbarer Mechanismus, der bestimmt, wie weit das V geöffnet werden kann.
Der Mechanismus ist nur von einem Assistenen bedienbar. Leider kann man ihn sitzend nicht selbst bedienen.

Da der Stuhl höher ist, vielleicht wie ein Barhocker, hat er auch Fußstützen.
Die Beine sollen nicht baumeln. Sie dürfen sich abstützen.

Armlehnen?
Sind dort auch Bänder mit Schließen montiert?
Das weiß ich nicht. Es ist nicht meine Entscheidung.

Du kannst den Stuhl nicht alleine benutzen. Du kannst dich zwar alleine darauf setzen, begreifst aber recht schnell, dass dies nur ein unwesentlicher Teil des Nutzens dieses speziellen Stuhls ist.
Dein Wunsch wird ein anderer sein. Wir verstehen diesen Wunsch.

Hier der Hörtext:

7 Gedanken zu “Der Stuhl

Was gesagt werden muss...

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s