kleine Wortverhandlung

Guten Tag Herr F.
Schön, Sie mal wieder am Apparat zu haben.

Sagen Sie auch noch Apparat? Schönes Wort, nicht wahr?
So herrlich altmodisch.
Ja, sehr amüsant.

Herr F., Ihr Schreiben ist uns eine Freude, das wollten wir Ihnen mal zwischendurch mitteilen. Wir lesen ihr Erdachtes wirklich gern.
Dieser Stil! Diese Bandbreite!

Ich möchte die Gelegenheit ergreifen und mit Ihnen heute übers Finanzielle sprechen.
Ja, überfällig, nicht wahr?
Es ist uns auch unangenehm und ja, es ist unser Versäumnis, wir haben’s verschleppt.
Verzeihung dafür.

Wie wäre es, wenn wir uns einfach auf Ihren wunderbaren Vorschlag, den Sie neulich auf ihrer kleinen Soiree geäussert haben, verständigen würden?
Mit vielleicht der einen oder anderen kleinen Anpassung?

Wir sind bei 7 Euro pro Wort verblieben.
Dass halten wir für sehr angemessen.
Angesichts Ihrer Wortgewalt.

Vielleicht, wenn sie mal darüber nachdenken wollen, gewähren Sie uns ab 1000 Wörtern einen kleinen Mengenrabatt?
Ein wenig nur.

Nein, wir wollen Sie nicht in die Armut treiben!
Selbstverständlich nicht!
Gut, ja, dann erst ab 3000 Worten. Ein kleiner Nachlass.

Ja, das ist auch in unserem Interesse.
Ja, wir verstehen, dass der Bentley immer vollgetankt werden muss.
Schrecklich gierig, diese Briten.

Und nein, natürlich wollen wir Sie nicht in die Illegalität, ins Schwarzschreiben treiben.
Das läge uns mehr als fern.
Das muss auch ordentlich versteuert werden.
Und da braucht es ordentlich Brutto für ein schönes Netto.

Also, ab 3000 Worten machen Sie uns einen kleinen Nachlass.
Sehr fein! Danke fürs Entgegenkommen.

Wie belieben? Ob Sie dieses kleine Gespräch auch zu Papier bringen sollten?
Aber ja, wir sind uns sicher, dass Sie auch hier die richtigen Worte finden werden.

Hervorragend, großartige Idee!
Ja, auch Kleinvieh macht Mist.
Und 300 Worte sind ja auch schon ein schöner Verdienst.

Liebster Herr F., es war mir wie immer eine Freude mit Ihnen zu plaudern. Ihr Pragmatismus, Ihr Sinn fürs Wesentliche.
Immer wieder ein Genuss.

Ja, die schreibende Zunft will auch leben. Keine Frage.

Unbedingt! Da freue ich mich sehr darauf, wenn Sie mich demnächst mit dem diesjährigen neuen Bentley abholen.
Wunderbares Fahrzeug, das vermag ich mir sehr gut vorzustellen. Bin sehr gespannt darauf.
Das wird eine tolle Ausfahrt.

Herr F., danke für Ihre kostbare Zeit.
Wir sind sehr gespannt auf Ihre neuesten Werke.
Ich wünsche einen guten Tag.
Auf bald!

Worte setzen

21 Gedanken zu “kleine Wortverhandlung

Was gesagt werden muss...

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s