Was geschehen müsste – Erkenntnisse eines Seins – Teil II

Wissend, um das, was war, was so nie wieder sein wird.
Wissend darum, wie wäre es, wenn es noch einmal beginnen würde?

Nicht die Zeit zurückgedreht, so einfach ist es nie,
nicht die Erinnerung daran erloschen,
dennoch, der Geist, das Herz,
bereit für einen weiteren Gang.

Wie würde das sein?
Wenn zwei sich begegnen, die dies nicht zum ersten Mal,
sondern vergeblich, viele Male versucht haben?
Wenn sie nur wüssten, dass es diesmal anders sein würde.

Weil das Wissen, dass ihnen einflüstert, es nicht zu tun,
doch auch das Wissen ist,
dass in so folgenschweren und grausamen Momenten zusammengetragen wurde.

Soll es vergeblich gewesen sein?
Soll das Leid, der Schmerz, nur für den Moment bestimmt gewesen sein,
den einen, in dem es endet?

Wäre der Versuch, es dieses mal, dieses eine mal,
es besser zu machen,
es nicht wert, ihn zu versuchen?

Aber, wie so oft. Es gibt ein Aber.
Alles, was vor einem Aber kommt, ist Nebensache,
nur Geplänkel, überflüssig, leere Worte.
Aber, wie in:
Ich liebe Dich, aber…

Hier, hier nun das, was zählt,
das was wichtig ist:

Es gibt keine Wünsche, die in Erfüllung gehen.
Es gibt nur ein Morgen und ein Leben, das sein Eigenleben führt.
Das Wenige, dass man an Einfluss hat,
übt man Tag für Tag mühselig aus, verbessert es in kleinen Schritten,
versucht sich wieder und wieder oder resigniert,
manchmal beides.

Nichts, auch gar nichts wird einem geschenkt,
immer wird man bezahlen müssen,
mit Geld, mit Fleisch,
mit Blut, mit Herz, mit Tränen,
mit Wut.
Manchmal mit allem davon.
Wieder und wieder.

Keine Gnade.
Nicht für Dich.
Nicht für mich.

3 Gedanken zu “Was geschehen müsste – Erkenntnisse eines Seins – Teil II

Was gesagt werden muss...

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s