Der Name der Stimme

Der Ex sah in den Spiegel, sah sich an,
betrachtete die Augen, die Falten darum,
blickte tiefer hinein und dachte nach.

Über sich,
was war,
was anders hätte sein sollen,
wenn nicht in seinen Augen,
dann hinter deren der anderen, die da waren,
die vorbei waren.
Vergangenheit, nie Zukunft sein konnten.
Nicht Teil der Gegenwart sind,
die so viel heller ist,
deren Zukunft klar und deutlich, für jeden,
der hinsehen mag, geschrieben steht.

Dachte darüber nach,
ließ die Gedanken zu und betrachtete sich dabei.
Hielt stumm Zwiesprache mit sich,
dem Innersten, dass er so selten Preis gab.

War er zu feige,
ihnen zu sagen, dass sie nicht die Richtigen waren?
Auf jeden Fall.
Bereute er das?
Absolut.
Würde er es wieder tun?
No.
Lesson learned.

Und das war der gute Teil daran.
Es tat gut, das in sich zu spüren.
Im in sich hineinhören diese Stimme zu hören,
die leise und in festem Ton zu ihm sprach,
im Ruhe und Frieden verhieß,
ihm das Gute nicht mehr vorenthielt,
ihm die Kraft gab, zu tun, was getan werden musste.,
zu fühlen, was gefühlt werden durfte.

Die Stimme hatte einen Namen.
Der Name war gut und willkommen.
Ihr Name war Serotonin.

Ein freundliches Wort, eines,
das für Frieden stand.

Die anderen Stimmen,
die zornigen, die so voller Wut wieder und wieder
die Schuld im Außen suchten
und ihre eigene Version von Recht sprachen und vollstreckten,
sie blieben draußen, verstummten,
machten kehrt, drangen nicht mehr zu ihm.,
nahmen nicht mehr Besitz von ihm.

Ein Gedanke zu “Der Name der Stimme

  1. Ein getragener Text. Und ein mutiger, finde ich. Wegen des Eingestehens von Fehlern. Sich selber die einzugestehen, da gehört nunmal Mut dazu. Lektion gelernt. Man wird neue Fehler machen, aber diese nicht wieder. Alles Liebe, Herr Faktoid, Ihre Frau Knobloch.

    Gefällt mir

Was gesagt werden muss...

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s