Trinken mit Sue Ellen

Altes vom vergangenen Jahr, Füllstoff, in jeder Hinsicht…

Rituale der Jugend.

Die frühen Achtziger waren von Vielem geprägt, schrägen Frisuren, dem Punk auf den Straßen, für mich spürbare Adoleszenz und auch wenig vom TV.
Ein Phänomen, neben der Schwarzwaldklinik, darüber vielleicht ein ander mal mehr, war Dallas.
Eine Serie um protzreiche Texasölbonzen, die wie so viele zu reiche Menschen von banalsten Problemen geplagt waren. Anstatt den Wohlstand zu genießen, gab es Konkurrenz und Intrige.

Nach etlichen Episoden Dallas hatten aber auch wir es verstanden.
Die Serie hatte nur einen Zweck und dem musste gehuldigt werden.
Es hatte nichts mit Intrigen zu tun.

Die Sache war die, dass es jedem von uns mit der Zeit auffiel, dass in Dallas ungemein viel getrunken wurde.
Das in den 45 Minuten der Serie die ein oder andere Flasche geleert wurde, während wir, Fans die wir waren, mehr oder weniger auf dem Trockenen vor dem Röhrenfernseher, der immerhin schon bunt, wenn auch lächerlich klein war, saßen.

Und da war es unvermeidlich, dass irgendwann einer von uns auf die glorreiche Idee kam, Ray, Jock, J.R und allen voran, Sue Ellen zu zuprosten, immer einen mitzutrinken, wenn einer von ihnen das Glas anhob. Und Sue Ellen hob eifrig.

Sue Ellen bevorzugte Whisky oder Vodka, genau weiß ich das nicht mehr. Wir, noch halbwegs brav, kippten Martini oder Baileys, das üble Gesöff der Jugend. Und waren dabei wirklich diszipliniert. Tranken sie im TV, dann tranken auch wir.
Die Mengen, die man in 45 Minuten zu sich nehmen kann oder muss, je nach dem, waren, wie soll ich sagen, erheblich.

Es waren lustige Abende, wir amüsierten uns prächtig, versäumten mal um mal den Inhalt der Episoden und bedauerten dies nicht im geringsten.
Der wahre Sinn war gefunden.
Und hat uns zumindest eine Zeit lang prächtig unterhalten.
Those were the days…

12 Gedanken zu “Trinken mit Sue Ellen

  1. Lach … ja, ich bin immer wieder erstaunt, was der amerikanische Durchschnittsbürger alles säuft … an einem Tag! …

    Danke für diese gräßliche Erinnerung … haben wir das tatsächlich gesehen? Jede Folge? Ich kann es nicht glauben…

    Kariologiker

    Gefällt mir

  2. Oh je. Eine meine Schwestern hat das wie zwanghaft geschaut, und ich, die mit ihr in einem Zimmer lebte, hatte das dann mit anzusehen. Wir hatten damals ein eigenes TV-Gerät … Fernseher mag ich das nicht nennen … damit die Eltern sich vor sowas wie Dalles und Denver schützen konnten, ohne, dass es jede Woche dieselben Diskussionen gab. Zum Mittrinken waren wir zu jung, aber ich hätte es mir (schon damals war Fernsehen wohl nicht mein Ding) wahrscheinlich nicht mal schönsaufen können.

    Gefällt mir

  3. Dallas ging an mir vorbei bzw. war ich da noch zu jung!? Dafür bin ich – ja, noch heute und ja, wirklich – bekennender Beverly Hills, 90210-Fan. Da wurde zwar nur in Ausnahmen getrunken (dann aber heftig), dafür alle Probleme dieser Welt in jeweils 1-stündigen Folgen aus der Welt geschafft.

    Those were the days …

    Gefällt mir

  4. Ohje…Dallas, kaum zu glauben aber damals sog ich jeder Serie in mir auf, war besoffen von den schönen Frisuren der Darstellerinnen und der Gemeinheit von J. R. und der Sanftheit seines Bruders, dessen Namen ich jetzt nicht mal mehr kenne.
    Ich erinnere mich, dass der Darsteller des sanften Bruder – was das Jack? – wegen zu hoher Gageforderungen in der Serie sterben musste. Da wurden auch die Mittrinker vor dem Fernseher wieder nüchtern, legten Protest ein. Und siehe da, mit Erfolg – der Rausschmiss (der rätselhaft Tod)) )des Hauptdarstellers wurde uns Zuschauern als böser Traum serviert und alle waren wieder zufrieden. ;-))

    Gefällt mir

Was gesagt werden muss...

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s