Gedanken

Der Kopf ist voller Gedanken und die wollen raus,

sind wie flatternde Vögel im viel zu engen Käfig, haben es nicht verdient, so eingesperrt, so flügellahm ihr Dasein fristen zu müssen und jetzt sitzt Du da und denkst und denkst und suchst den Schlüssel, der den Kopf aufsperrt, die kleinen Gedanken befreit und sie werden lässt.
Weil es so wichtig ist, dass sie raus kommen und entstehen lassen, was immer da gedacht wird.
Die Echos in deinem Kopf, das nicht enden wollene Widerhallen, tagein, tagaus, selbst in der Nacht, da keimt es weiter in Dir, hält dich wach, fordert Dir ab, den Schlüssel weiter zu suchen und folgsam wie Du eben so bist, kennst Du kein Erbarmen, keinen Schlaf, keine Ruhe, suchst weiter und denkst und denkst.
Weißt, dass es getan werden muss, dass es da einen Ort gibt, wo Du Erlösung findest, wo der Vogel frei und der Gedanke eine Tat wird.

kolibri

3 Gedanken zu “Gedanken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.