Leonard Nimoy – unsterblich…

spock

Ich hab ein paar seiner Lieder gehört, ich mag sie, lächle dabei.

Ein Vulkanier, der singt.

Den Gedanken mag ich.

83 ist er geworden, das Alter hat man ihm angesehen und sich gedacht, er wird alt.
Dann hab‘ ich ihn wieder vergessen und gerade eben lese ich, dass er gestorben ist.
Held meiner Kindheit.
Der sogar mit Horta eine geistige Verbindung einging, was vermutlich besser zu ertragen war, als den Schweinkram aus Kirks Hirn auslesen zu müssen. – Pain…. (Minute 1:28)

Er hat mir Welten gezeigt, die ich nie zuvor nur erdacht hatte.
Wie gerne würde ich ihm sagen, dass er noch lang leben und erfolgreich sein soll.

Sein letzter Tweet:

Screenshot 2015-02-27 at 19.59.30

Bye, mein Held!

9 Gedanken zu “Leonard Nimoy – unsterblich…

  1. Jetzt nochmal ein Versuch, einen Kommentar abzugeben, diesmal im richtigen Blog. 😉
    Also mein Held war Spocky auch, die fleischgewordene Logik und Emotionslosigkeit. War er ein Vorläufer unserer Zeit, in der alles so rational und wissenschaftlich erklärbar geworden ist? Oder war das schon damals ein Faszinosum? Ich weiß es nicht mehr, ist ja auch schon ein paar Tage her…

    Gefällt mir

Was gesagt werden muss...

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s