Grün

Es gibt die, mit einem grünen Daumen, vermutlich einer grünen Hand aus Daumen oder einer Steigerung davon, die mir nun gänzlich unbekannt ist.
Ich besitze nicht mal einen grünen Fingernagel, mal abgesehen von der Episode in den 80igern als ich mir die dieselben auch noch spitz zugefeilt und anschließend lackiert hatte.

Grün, das ist mein Garten. Fürs Mähen der Wiese ist der Nachbar zuständig, ich versorge im Gegenzug das Katzengezöcht, wenn er die Wochenenden bei seiner Liebschaft verbringt… Mich langweilt Rasenmähen unsäglich, Katzen füttern bedeutend weniger.

An meine Terrasse grenzt Grünes. Ich kümmere mich nicht darum. Es wächst auch so.
In einem Anfall von Engagement habe ich vor Jahren, irgendwelche Samenkapseln auf den Boden gehaut, mehr im Amoklauf Tulpenzwiebeln und allerlei anderes durch und in den Garten geworfen.
Frei nach, die harten kommen in den Garten, haha, Wortspiel, waren es dann auch die Zähesten, die mit dem Lebens- und Überlebenswillen schlechthin, die sich durchgesetzt und eingepflanzt haben.

Mich amüsiert es Jahr für Jahr, wenn wieder irgendwas aus der Erde keimt, Pflegeaufwand Null, an siedendheissen Sommertagen spendiere ich mitleidig eine Gießkanne voll Wasser, die zischend auf den Blättern verdunstet und in der rissigen Erde versickert, dabei Horden von Ameisenvölkern in die nächste Sintflut stürzt. Egal, die können es ab. Mehr gibt es nicht, mehr braucht es nicht. Im Guten, wie im Schlechten. Sintflut für die einen, Labsal für die anderen.

Die Ausnahme von dieser Regel ist mein Weinstock. Ich will auch dieses Jahr wieder eine handvoll süßer Trauben ernten und genüsslich zwischen Zunge und Gaumen zerdrücken. Dafür habe ich ihn, den Weinstock, geradezu väterlich gepflegt. Mein Sohn, der mit seinen 80 Jahren auch mein Vater und Großvater sein könnte…
Er treibt aus. Was will ich mehr.

Grün ist eine schöne Farbe. Blattgrün, frisch, voller Morgentau, saftig, kühl. Wie schön.

Guten Morgen.

Ein Gedanke zu “Grün

Was gesagt werden muss...

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s