Am Morgen, am Weiher


ein kleiner Weiher, der Morgen noch früh.
Jetzt noch ist es mein Weiher, kann ich hier sein
und den Tag kommen lassen.
Im Wasser sind Schnecken, Kaulquappen und Fische, die sich beinahe aus dem Wasser schieben, in der Gier, sie alle zu verschlingen.
Der Tag ist jung und trügerisch friedlich, die Kaulquappen werden nicht mehr älter.
Der Tod lauert überall.

Guten Morgen.

5 Gedanken zu “Am Morgen, am Weiher

Was gesagt werden muss...

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s