Erkenntnisse

Und da gehst Du in ein Seminar und bekommst als erstes die Aufgabe, etwas über dich zu sagen. Einige Minuten zur Vorbereitung, eine kleine Karte deines Lebens anzufertigen und weitere fünf Minuten, um dich zu präsentieren. Und dann brütest Du über dich und dein Leben und was es Relevantes zu sagen gibt, denkst über das nach, was die anderen wohl so erzählen werden, denkst und weißt, dass es nicht wichtig ist, sich an den anderen zu messen. Du nutzt die Gelegenheit, die willkommene Gelegenheit, das, was dich ausmacht, Revue passieren zu lassen. Einige Minuten sind genug dafür, für das, was Du Preis geben willst, nimmst es und schreibst es auf und dann trägst du es vor und nach zwei Minuten bist Du fertig und das ist gut so und Du weißt, dass es richtig ist, sich gut anfühlt und deshalb richtig ist. Du könntest dich jetzt bemühen und das auf eine Minute reduzieren, könntest genau so fünf oder zehn daraus machen oder einen Tag, eine Woche, könntest alte Manuskripte, alte Gedanken herauskramen und darüber reden und doch genügen im Grunde die zwei Minuten, um den Kern frei zu legen, das, was wichtig ist, das, was Du Preis geben möchtest, wozu Du stehst. Es wäre kaum mehr geworden, wenn es die letzten Minuten gewesen wären und das ist gut so. Du hast lediglich die Liebe und die Werte unterschlagen, aber die gehören Dir und die sind Du und das ist Eines und das wissen die, die es wissen müssen. Über das Leben und den Tot hast Du schon viel und noch immer nicht genug nachgedacht und auch das ist gut so, weil es ist nie genug. Da ist die Gier, nach dem Leben und die ist gut, weil irgendwann ist es vorbei und irgendwann bleibt nur noch https://foodandwineporn.de/2014/10/20/tatowierung/ das und das ist dann nicht viel und vorher sollte schon ein wenig was gewesen sein.

Was gesagt werden muss...

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s