60.000 … almost….. done…

Der Statistiker in mir freut sich ein Loch ins Knie.

Geht es doch in Tippelschritten gen die 60.000 Aufrufe und ja, es freut mich, ist meine Anwesenheit hier, doch nur eine sporadische, je nachdem wo und ob der Schuh gerade drückt und so bleibt mir nur vorab – ich weiß, die besten Reden sind spontan – Danke zu … schreiben und auch wenn es nur eine Zahl ist, ist sie doch schwarz und ausnahmsweise keine der tiefroten und die ist angenehm und zaubert mir ein Lächeln unter die Nase.

Unlängst wurde kommentiert, dass ich düsterer als früher schreiben würde, das stimmt nicht so ganz, denn nur selten war es wohlgelaunt und vom Überschwang geprägt, was hier so postuliert wurde. Zumeist war’s doch geprägt von tiefgrau bis Nachtschwarz. Und das ist auch gut so, denn wäre es in mir verblieben, wer weiß, wer weiß.

Und weil es nicht wirklich was zu sagen gibt, außer dem obligatorischen Dank, der der geneigten Leserin, dem geneigten Leser und auch den beiden Damen in meinem Leben gilt, der Gnä Frau und der grünäugigen Seraphina, weil sonst nichts zu sagen ist, ist der Beitrag auch schon wieder zu Ende.

auf bald

persönlich anwesend:

Gnä Frau

Seraphina

jaja, Katzenbilder sind Clickbait… I know..

ein halbes Leben…

10 Kubikmeter.
Mehr oder weniger
Ein Tag Arbeit.

Kein darüber Nachdenken, kein Zögern, keine Kompromisse.
Raus damit, weg.
Abschaffen, wegmachen, frei machen, Weg frei machen!

Jetzt fühle ich mich nicht besser, bestenfalls pragmatisch erleichtert, denn, was ich hier weggeworfen habe, muss ich später nicht mehr weg räumen, womöglich umräumen in ein neues Heim.

Es ist fort und ich bin froh darum, dass es mich keine Mühe, außer der körperlichen gekostet hat.

10 Kubikmeter.

Vielleicht lasse ich mir noch einen Container bringen, wiederhole das Spiel, reize es aus, auf der Suche nach Weiterem, was ich nicht mehr benötige, was mich nur aufhält, ablenkt, falschen Frieden spendet.

Ich denke darüber nach, habe noch neun Tage, bis ich eine Entscheidung fällen muss.
Mehr als genug Zeit, das zu entscheiden.

Mein Lebensraum ist 10 Kubikmeter größer geworden, vermutlich nicht nur um das Wenige, vermutlich um einiges mehr.
Gute Entscheidung.